Opportunity-ManagementClosed-Loop und Opportunity-Management | Der leadtributor

18. Februar 2016by Katharina Krus

Was ist Opportunity Management?

Opportunity Management? Puhhhh …. schon wieder ein neues Marketing-Schlagwort? Was ist das? Bis vor wenigen Jahren war Lead-Management ein Begriff für so ziemlich alles. Egal ob Downloader, Vorteils-Interessenten, Veranstaltungs-Besucher oder Gewinnspielteilnehmer. Alle Adressen mussten qualifiziert, bearbeitet und an den richtigen Vertriebler weitergeleitet werden. Eben „ge-managed“. Mit dem Aufkommen der Marketing Automation Werkzeuge und der Philosophie des Inbound Marketing haben sich nun Agenturen und Hersteller des Begriffs Lead-Management bemächtigt. Und das ist gut so! Jetzt wird endlich unterschieden zwischen Leads und Prospects. Leads werden im Marketing entwickelt und an den Vertrieb übergeben, wenn Sie zu Prospects umgewandelt wurden. Ab dann muss man sicherstellen, dass diese zeitnah kompetent vom Vertrieb bearbeitet werden. Was Marketing Automation Tools für die Leadentwicklung leisten, tun Opportunity-Management Tools für den indirekten Vertrieb.

Matching. Wer bekommt was, wo, wann?

Opportunity Management mit dem leadtributor
Der leadtributor erfüllt alle Anforderungen, um Ihr Opportunity Management erfolgreich zu machen.

Ist ein Lead zur Opportunity entwickelt, muss es an die „richtigen“ Vertriebspartner weiter geleitet werden. An den Partner der „will“, motiviert ist, Zeit hat und alle Voraussetzungen (in Form von Zertifizierenden, Trainings, Schulungen … eben Know-how) erfüllt. Eine Opportunity-Management-Lösung muss darüber hinaus sicherstellen, dass die Verkaufschance bestmöglich bearbeitet wird. Dass das im Zusammenspiel mit Vertriebspartnern eine Herkulesaufgabe ist, wissen Vertriebsprofis. Nicht umsonst versuchen immer mehr Hersteller, die Vertriebspartner an ihre CRM anzuschließen. Problem: Oft zu teuer, zu umständlich und vor allem fehlen intelligente Prozesse und Motivationssysteme. Die Lösung: Push-Pull-Techniken, Matching, intelligentes Reporting und Motivationssysteme intelligent verknüpfen. Kurz und knapp: Der leadtributor! Glauben Sie nicht? Wir zeigen Ihnen wie! Und präsentieren „best practices“.

Das sollte ein Prospect-Management-Tool können:

  1. Push-Pull Prozesse
  2. Feedback der Partner erzwingen
  3. Intelligentes Matching
  4. Umfangreiches Reporting
  5. Motivationssystem

Ihr leadtributor-Team

[easy-social-share]

leadtributor Newsletter

Tipps & Tricks rund um Channel Leadmanagement.

Hier zum Newsletter anmelden!

 

 

Wenn Sie sich für eine Live-Demo interessieren oder sonstige Fragen haben, dann melden Sie sich gerne bei uns: dialog@leadtributor.com oder +49 89 716 77 59 40.

 

https://www.leadtributor.com/wp-content/uploads/leadtributor2-320x73.png
https://www.leadtributor.com/wp-content/uploads/leadtributor2-320x73.png
KONTAKT

leadtributor GmbH
Thierschstr. 25
80538 München
Deutschland

+49 (0)89 716 77 59 40
dialog@leadtributor.com

Was machen Vertriebspartner mit Ihren Leads?

Egal woher Ihre Anfragen kommen. Mit dem leadtributor werden alle Leads sofort bearbeitet. Nichts bleibt liegen. Der leadtributor qualifiziert, verteilt, überwacht und managt Leads mit Vertriebspartnern, Außendienst oder Handelsvertretern. Alle Ergebnisse fließen zurück in Ihre Systeme. Das Ergebnis: Mehr Transparenz. Bessere Umsatzprognosen. Saubere Datenhaltung. Und geringere Prozesskosten.

KONTAKT

leadtributor GmbH
Thierschstr. 25
80538 München
Deutschland

+49 (0)89 716 77 59 40
dialog@leadtributor.com

Subscribe

If you wish to receive our latest news in your email box, just subscribe to our newsletter. We won’t spam you, we promise!

Was machen Vertriebspartner mit Ihren Leads?

Egal woher Ihre Anfragen kommen. Mit dem leadtributor werden alle Leads sofort bearbeitet. Nichts bleibt liegen. Der leadtributor qualifiziert, verteilt, überwacht und managt Leads mit Vertriebspartnern, Außendienst oder Handelsvertretern. Alle Ergebnisse fließen zurück in Ihre Systeme. Das Ergebnis: Mehr Transparenz. Bessere Umsatzprognosen. Saubere Datenhaltung. Und geringere Prozesskosten.